Spezialisierung 

 

     Interventionelle Schmerztherapie

      

  •  Das beinhaltet  Computertomographische  & Bildwandler gezielte  extrem  genaue       Infiltrationen direkt zu  den schmerzauslösenden Strukturen.

 

  •  Durch meine anästhesiologische & orthopädische Facharztausbildung bin ich mit               allen derzeit üblichen "state of the art"  Infiltrationstechniken vertraut.

      

  •  Was man oft macht, das macht man gut :  Insgesamt habe ich ca.  6200                                             Infiltrationen der Wirbelsäule  durchgeführt - Stand  Juni  2019

     

  •  Aufgrund meiner konservativ ausgerichteten orthopädischen  Ausbildung  versuche               ich, soweit es möglich ist,  Operationen bei meinen Patienten zu vermeiden.  
  • Dies gilt vor allem  im Wirbelsäulenbereich - hier sollte man vorrangig alle konservativ      orthopädischen Möglichkeiten ausschöpfen

      

      Portfolio

  • Akute &  chronische, orthopädische und traumatisch verursachte Wirbelsäulen-  und Gelenkbeschwerden
  • Interventionelle   CT & Bildwandler (Röntgen) gezielte Infiltrationen der Hals-, Brust-,   Lendenwirbelsäule & des  Kreuzdarmbeingelenkes
  • konservative Arthrosetherapie
  • gelenkserhaltende Knorpelaufbautherapie
  • Manuelle Medizin  & Neuraltherapie
  • Medikamentös eingestellte &  ggfs. infiltrative Schmerztherapie
  • Gegebenenfalls operative, gelenkserhaltende, Behandlung  von Gelenksbeschwerden

       

      Behandlungskonzept 

  • Ausführliche medizinische Untersuchung & Anamneseerhebung
  •  Ausführliche Analyse der Schmerzursache
  •  Ausführliche therapeutische und diagnostische Besprechung- in verständlicher Art &  Weise
  •  Erstellung individueller Therapiekonzepte - Rücksicht nehmend auch auf internistische         Vorerkrankungen sowie berufliches & privates Umfeld

       Erweitertes Behandlungskonzept

  •   Enge Zusammenarbeit mit praktischen Ärzten & Fachärzten anderer Fachrichtungen,            Physio-, Ergotherapeutinnen/- therapeuten und Masseuren   

 

       Notfälle

  •   Im Falle eines Falles:  Die Ordination  ist mit einem halbautomatischen Defibrillator,        Sauerstoff  und   mit einem Notfallrucksack ausgestattet. Regelmäßiges Notfalltraining  wird durchgeführt- Notarztdiplom seit 2005,
  •  Letzter Notarztrefresherkurs  November 2018